Meldungen

PAYOLA-Geburtstagswoche vom 11.- 18. November 2017

Seit 23 Jahren gibt es nun schon den PAYOLA-Trekkingladen in der Mittelstraße 1.
Wir denken, das kann man feiern. Vom 11. – 18. November gewähren wir für unsere
Kundschaft einen Nachlass von 20 %. Davon sind nur schon preisgesenkte Waren
ausgeschlossen (*) und in diesem Zeitraum bestellte Waren. Also dann, schaut vorbei!

mehr lesen

Der Fotowettbewerb 2017

Liebe Payola-Freunde,

Auch in diesem Jahr freuen wir uns, wenn Ihr Eure schönsten und spannendsten Outdoorerlebnisse mit uns teilt. Schickt uns 1 Bild, mit einer kurzen Beschreibung und sendet es als Email (payola@t-online.de; Stichwort: Fotowettbewerb2017) oder als Nachricht über unsere Facebook-Seite.

mehr lesen

>>BLADE VENTURES – ein Reiseprojekt aus Halle<<

Zwei Männer, vier Inlineskates, sechs Monate und 7000 Kilometer

Blade-Ventures Route

Das ist der Plan von Marian und Santiago aus Halle (Saale). Sie wollen Südamerika bereisen … auf Skates…in dieser Form ein bisher einmaliges Projekt.

Die Idee kommt Marian vor etwa zwei Jahren, als er per Zufall auf Skates eines ungewöhnlichen Typs stößt. Anders als bei den meisten Skates haben sie nicht vier, sondern drei Rollen, die dafür wesentlich größer sind. Sie ermöglichen ein wendiges Fahren, auch bei hohen Geschwindigkeiten – ideal für lange Strecken.

Marian ist schwer beeindruckt: „Auf einmal tat sich die Möglichkeit auf, zwei Dinge, die ich liebe zu verknüpfen – sprich: Reisen und Skaten unter einen Hut zu bringen.“

Die Welt auf Skates entdecken – der Gedanke lässt den Hallenser nicht mehr los.

Als er schließlich seinem langjährigen Kumpel Santiago von seiner Idee erzählt, antwortet dieser nur: „Ja! Wann starten wir?“

Von nun an gibt es für die beiden erfahrenen Skater kein Halten mehr. Um die neuen Inlineskates besser kennenzulernen machen sie zunächst eine Testfahrt von Halle nach Kopenhagen. Die knapp 600 Kilometer legen sie in 11 Tagen zurück. Danach steht endgültig fest: wir wollen mehr!

Die nächste Herausforderung ist schnell gefunden – es soll für sechs Monate nach Südamerika gehen! Das neue Projekt taufen sie auf den Namen Blade Ventures.

Was folgt ist eine intensive Zeit der Planung und Vorbereitung. Bereits im September diesen Jahres wollen die beiden jungen Männer von Rio de Janeiro aus durch sieben Länder und unzählige Städte wie São Paulo, Santiago de Chile, die Panamericana weiter bis nach Ecuador im Nordwesten Südamerikas skaten. Ihre Erlebnisse und Eindrücke werden sie dabei in einem Dokumentarfilm festhalten.

Um die insgesamt 7000 Kilometer lange Strecke in einem halben Jahr zu bewältigen und dennoch genügend Zeit zum Filmen zu haben, wollen sie pro Tag fünfzig Kilometer zurücklegen. Das Ganze bei durchschnittlich 20 Kilometern pro Stunde! Auch in sportlicher Hinsicht eine echte Herausforderung – besonders wenn man bedenkt, dass sie ihr gesamtes Gepäck auf dem Rücken tragen werden! Ein guter Grund, das Equipment möglichst leicht zu halten. Wie das am besten geht? Bei dieser Frage erhält Blade Ventures tatkräftige Unterstützung von ihren Partnern: dem PAYOLA Trekking- und Outdoorladen aus Halle, sowie den Unternehmen THULE und VAUDE. Diese steuern, neben ihrer Expertise, Rucksäcke und Zelte zum Gelingen der Tour bei.

Wenn Sie Marian und Santiago bei ihrem Abenteuer ebenfalls unterstützen wollen,dann schauen Sie einfach auf der Homepage oder bei der Crowdfunding-Kampagne der beiden vorbei!

Homepage:blade-ventures.com

Crowdfunding:startnext.com/bladeventures

mehr lesen

»Alaska nach Feuerland«

41.000 km mit dem Fahrrad durch Amerika.

Im Mai des Jahres 2013 landete der Weltenradler Thomas Meixner mit seinem neuen Expeditionsrad in Alaska. Sein Weg führte ihn zunächst nach Norden – in die Arktis, wo er die Stadt Inuvik besuchte. Von dort reiste er nach Süden, durch das Yukon Territorium auf dem Alaska Highway, durch British Columbia bis nach Vancouver am Pazifik. Die Räder rollten weiter in den Osten dieses riesigen Landes. Am Sankt Lorenz Strom empfing ihn der „Indian Summer“, der kanadische Herbst, mit seiner spektakulären Farbenpracht. Dann kam die USA an die Reihe. Östlich des Mississippis, den Winter im Nacken, freute er sich auf den Süden, erreichte New Orleans und schließlich Florida.

mehr lesen